Sat1 berichtet über die Eröffnung der Ausstellung "Was damals Recht war..."

„Es zählte nur Gehorsam und Tapferkeit vor dem Feind“

Am 3. Juni 2015 wurde die Ausstellung „Was damals Recht war…“ von Uwe Neumärker (Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas) und Dr. Jens-Christian Wagner (Stiftung niedersächsische Gedenkstätten) eröffnet. Beide betonten die Relevanz des Themas – auch mit Blick auf die Eigeninitiative und die Handlungsspielräume der beteiligten Juristen. Zudem gedachten beide den Opfern der Wehrmachtsjustiz.

Sat1 Regional berichtete im Magazin 17:30

Besucher in der Ausstellung "Was damals Recht war...". Foto: Stefan Wilbricht/ Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel

Besucher in der Ausstellung „Was damals Recht war…“. Foto: Stefan Wilbricht/ Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel

Zwölf Biografie-Stelen stehen stellvertretend für die vielen tausend Opfer der NS-Militärjustiz – Soldaten wie Zivilisten. Die Ausstellung kann noch bis zum 2. August 2015 in der Kommisse in Wolfenbüttel besucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.