Akten

Archivreise nach England

Im Juni konnte ich im Rahmen des Neugestaltungsprojekts für eine mehrtägige Archivrecherche nach England reisen. Zunächst besuchte ich das Churchill Archives Centre in Cambridge, um dort den Nachlass von Baron Patrick Chrestien Gordon Walker einzusehen. Gordon Walker fuhr im April 1945 als Berichterstatter des BBC mit einem Aufnahmewagen u.a. durch Braunschweig und Wolfenbüttel bevor er schließlich das befreite KZ Bergen-Belsen erreichte. Seine Eindrücke und Begegnungen hielt er in Tagebüchern und Briefen an seine Frau fest, die Teil des Nachlasses sind.

Nach Cambridge ging es weiter nach London – genauer in die National Archives in Kew. Dort liegen umfangreiche Bestände zur Zeit der britischen Militärregierung in Deutschland. Ich habe mir insbesondere Prozessakten von Personen angesehen, die zwischen 1945 und 1947 von britischen Militär- und Kriegsgerichten zum Tode verurteilt und in Wolfenbüttel hingerichtet wurden. Darüber hinaus habe ich dort Akten über die Auslieferung von Beamten des Wolfenbütteler Gefängnispersonals an Belgien für ein dortiges Strafverfahren, die War Diaries verschiedener britischer Einheiten, die in Wolfenbüttel und Braunschweig stationiert waren und noch einiges mehr gefunden.

The National Archives, Kew

The National Archives, Kew

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.