Lukkas Busche/ Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel

Arbeit an der neuen Dauerausstellung

Die Mitarbeiter_innen des Neugestaltungsprojektes trafen sich am 22. und 23. November 2016 zu einer Klausur in der Gedenkstätte Buchenwald, um an dem Konzept für die neue Dauerausstellung weiterzuarbeiten. Dabei nutzten sie auch die Gelegenheit, einen Blick in die kürzlich eröffnete Dauerausstellung zum Konzentrationslager Buchenwald zu werfen.

Dr. Michael Löffelsender, Mitarbeiter der Gedenkstätte und Mitglied der Internationalen Expertenkommission, gab eine Führung durch die Dauerausstellung und stand für Rückfragen bereit. Der multimediale Prolog der Buchenwald-Ausstellung war von besonderem Interesse, da für die neue Dauerausstellung der Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel ebenfalls eine mediale Inszenierung geplant ist. In Wolfenbüttel sollen sich die Besucher thematisch durch eine interaktive Zeitschleuse von der Gegenwart in das Jahr 1933 bewegen.

Angetan vom Ausstellungs-Prolog in Buchenwald, der komplexe Zusammenhänge zur NS-Geschichte durch Fotomontage und Animation verständlich darstellt, machte sich das Team im Anschluss an eine inhaltliche Weiterentwicklung des Konzepts zur neuen Dauerausstellung in Wolfenbüttel.

Lukkas Busche / Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel

Lukkas Busche / Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.